Mit dem Irland-Experten nach Schweden?

Highländer Reisen ist bereits seit 20 Jahren erfolgreich auf der Grünen Insel tätig und genauso lange liegt die erste Schwedentour des Veranstalters zurück. Einst waren Touren in der skandinavischen Wildnis ein fester Bestandteil des Programms, irgendwann überwog dann das Interesse für Irland. Doch heute ist die Nachfrage nach Aktivreisen ins Land der Elche stärker denn je. So wurden wieder zwei spannende Aktivreisen in Schweden aufgelegt: eine Aktivwoche an die schwedische Ostsee und eine Wanderwoche, auf der Stockholm und Hälsingland erkundet werden.

Die Anreise nach Stockholm erweist sich durch die zahlreichen Fluganbieter, die ab vielen deutschen Flughäfen starten, als recht unproblematisch. Und sogar mit Auto oder Bahn gelangt man heute ohne weiteres nach Schweden. Zum Angebot von Highländer Reisen gehören auch zubuchbare Flughafen-Sammeltransfers ab dem Flughafen Arlanda, der sich nördlich von Stockholm befindet.

In nur knapp zwei Stunden ist die Unterkunft für die „Aktivwoche Schweden“ in Älvkarleby erreicht. Die kleine familiengeführte Ferienhaus-Anlage Sågarbo Herrgård liegt am Rande des Billuden Naturparks. Die typischen Holzhäuschen im obligatorischen schwedischen Rotbraun bieten jeweils zwei Wohneinheiten, ausgestattet mit Küchenzeile und Bad mit Dusche und WC. Umgeben von Wäldern und unweit des Strandes, findet sich hier eine bunte Mischung von natur- und aktivreisebegeisterten Gästen zusammen. Die ganze Woche steht jedem Reisenden ein Fahrrad zur Verfügung – so sind naheliegende Orte auch in der Freizeit immer schnell erreicht. Auf dem Programm stehen unter anderem Kanutour, Wanderung und Fahrradausflug. Und auch die pulsierende Metropole Stockholm begeistert bei einem Ausflug.

Die schwedische Hauptstadt wird auch bei der Schweden-Wanderreise „Stockholm und Hälsingland“ intensiv erkundet. Erbaut an der Schärenküste, erkunden die Teilnehmer die Stadt per Pedes und mit den Hop-on-hop-off-Booten. Highlights wie die verwinkelte Altstadt Gamla Stan und das Vasa Museum, das anschaulich die Geschichte des gesunkenen Wikingerschiffs Vasa erläutert, dürfen hier genauso wenig fehlen wie eine Schärenwanderung entlang der Küste. Im Verlauf der Woche geht es dann weiter nach Hälsingland. Unterwegs werden eine Elchfarm und eine Silbermine besucht. In der skandinavischen Wildnis liegt das komfortable Hotel mit Spa-Bereich und eigenem Strand an einem wunderschönen See. Von hier wandern die Gäste unter anderem entlang Hälsinglands Riviera und zum Fischer- und Holzhausstädtchen Hudiksvall. Abwechslung ist bei dieser Schweden-Reise garantiert. „Faszination Stadt & Natur pur“ bieten ein ebenso vielfältiges wie beeindruckendes Programm für Schweden- und Aktivreise-Fans.

Wer also demnächst an einer geführten Reise nach Schweden teilnehmen möchte, sollte auf jeden Fall auch den Veranstalter Highländer Reisen mit auf dem Plan haben. Denn auch im Segment Schweden hat der Irland-Spezialist Einiges zu bieten.