Norrköping

Norrköping

Norrköping liegt in der Provinz Östergötland an der Ostseeküste und dem Fluss Vättern.

In Norrköping leben derzeit circa 83.000 Menschen und die Stadt gehört zu der historischen Provinz Östergötland. Sie liegt an der Ostseeküste und der Fluss Vättern fließt hindurch. Dabei bildet er Wasserfälle und Stromschnellen, da er innerhalb der Stadt einen gewaltigen Höhenunterschied von 22 Metern bezwingt. Die südliche Umgebung der Stadt ist durch Wälder geprägt, wohingegen die restliche Umgebung vor allem durch landwirtschaftliche Nutzflächen besticht.

Erwähnt wurde die Stadt zum ersten Mal im 12. Jahrhundert. Jedoch dauerte es noch weitere fünf Jahrhunderte, ehe die Stadt an Bedeutung dazu gewann. Vor allem der Lachsfang war für die Stadt mehrere hundert Jahre lang besonders wichtig. Im 16. Jahrhundert wurde Norrköping der Mittelpunkt einer Schlacht zwischen den Schweden und den Dänen im Dreikronenkrieg. Hier gelang es den Schweden, die dänischen Truppen zurück zu drängen. Anfang das 19. Jahrhunderts etablierte sich Norrköping als wichtigster Standort im Bereich der Textilindustrie in ganz Schweden. Jedoch wurde die Stadt 1822 und 1826 von zwei verheerenden Bränden heimgesucht, bei denen große Teile der Stadt niederbrannten. Während des Zweiten Weltkrieges brach die Hochkonjunktur der Textilindustrie in Norrköping zusammen. Danach konnten sich nur wenige kleine Betriebe neu begründen. Auch der Wechsel von Baumwollkleidung zu synthetischen Stoffen, die im Ausland günstiger hergestellt werden konnten, führte zum Rückgang in der Textilbranche. In den 1970er Jahren zogen einige staatliche Behörden von Stockholm nach Norrköping.



Das Theater spielt in Norrköping eine große Rolle. 1776 wurde hier Shakespears „Romeo und Julia“ in Schweden uraufgeführt. So gibt es heute in der Stadt viele Theater, die man als Tourist besuchen kann. In den 1940er Jahren entstand das Kunst- und Heimatmuseum der Stadt. Außerdem gibt es seit 1973 die Stadtbibliothek. Außerdem gibt es im Park eine Skulptur mit dem Namen „Prisma“, die 1967, als sie errichtet wurde, das weltweit größte Glaskunstwerk darstellte. Der Flugplatz in Norrköping ist Schwedens ältester Flugplatz. Seit 1934 gibt es ihn. Hier gelangt man nach Kopenhagen oder Helsinki. Weiterhin wird er auch für Frachtflüge genutzt, speziell für Flüge zwischen Norrköping und New York.
Darüber hinaus gibt es um die Stadt herum mehrere Häfen. Der Tiefhafen Pampushamnen gehört zu den zehn größten Häfen im ganzen Land. Hauptbetrieb ist hier der Umschlag von Gütern. Jährlich legen circa 1.300 Schiffe in diesem Hafen an.

Der regionale Fußballverein IFK Norrköping zählt zu den besten Mannschaften in ganz Schweden. Außerdem ist Norrköping auch beim Basketball sehr erfolgreich. Hier spielen sowohl die Herren- als auch die Damenmannschaft in der ersten Liga. Die schwedische Sängerin Amy Diamond und der Fußballspieler Tom Söderberg stammen aus Norrköping.

photo by: FelixHuth